AGB´s

1. Sofern nichts Schriftliches vereinbart wird, gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen für eingehende Aufträge.

2. Vor Beginn des Zeltaufbaus hat der Mieter den Vermieter zu unterrichten, ob an dem Standort des Zeltes unterirdische Wasser-, Strom- oder Telefonleitungen etc. liegen. Im Falle einer Unterlassung trägt der Vermieter keine Schuld an eventuellen Schäden an o. g. Kabeln bzw. Leitungen, ein Schadensanspruch besteht nicht.

3. Der Mieter haftet für alle Schäden, die an den überlassenen Waren bis zur Rückgabe oder durch deren Verlust entstehen. Es bedarf der vorherigen Absprache, ob und in welchem Umfang Klebebänder und Seile an den Zelten befestigt werden dürfen.

4. Jegliche Haftung für den Vermieter für Sach- und Personenschäden in Zusammenhang mit dem Mietobjekt ist ausgeschlossen. Bei Lieferausfall durch höhere Gewalt wie z.B. starke Unwetter (Windstärke 8 und höher) besteht kein Rechtsanspruch auf Lieferung.

5. Die Zahlungen erfolgen in Bar unmittelbar nach Aufbau des Zeltes oder Anlieferung.

6. Bei starker Verschmutzung des Mietgegenstandes behalten wir uns vor, eine Reinigungsgebühr von 0,50 Euro pro Quadratmeter Zelt zu berechnen.

7. Bei Rücktritt vom Mietvertrag bis zu 2 Wochen vor der Veranstaltung werden 30% des Mietpreises berechnet, falls das Zelt nicht anderweitig verliehen werden kann. Spätere Absagen werden mit 50 % des Mietpreises berechnet.

8. Bei Bestellung eines Zeltbodens behalten wir uns vor einen Preisaufschlag zu erheben, falls es keine direkte Anfahrtmöglichkeit gibt oder ein Höhenausgleich von mehr als 0,2 Metern vorgenommen werden muss.